bauhausKINDERbauhausKINDER

Blog

Keine halben Sachen – ein Plan entsteht

In der kommenden Zeit arbeiten wir mit der Architektin Eva Dingeldein zusammen. Sie erklärt uns alles zu Spielplatzstrukturen, Sicherheitsabständen und Fallhöhen. Nun mussten wir unsere Plätze alle auseinander nehmen und nach den Bestimmungen für den Bau eines Spielplatzes neu aufbauen. Wir hatten so viele Ideen auf einen Platz gestellt, was natürlich in der Realität nicht funktioniert. Da mussten wir uns von einigen Spielgeräten verabschieden, weil dafür einfach kein Platz war. Es gibt so viel zu beachten, denn auch die Spielplatzpflege ist ein wichtiger Aspekt, wie wir bereits am eigenen Leib erfahren hatten. Die Spielpätze wurden neu geordnet, das war noch einmal ein ganzes Stück Arbeit. Aber Eva ist echt toll und hat uns unheimlich viel beigebracht.

08. November 2019, 15:51 Uhr


….and the winner are | Die Stimmzettel haben entschieden…

Und die Gewinner sind? Seht selbst! Diese Entwürfe sind eindeutig von den kleinen und großen Besuchern ausgewählt worden. Vielen Dank an alle, die uns mit ihrer Stimme geholfen und uns die wirklich schwere Wahl abgenommen haben. Jetzt arbeiten wir mit den ausgewählten Spielplätzen weiter. Wir sind noch lange nicht fertig :-0

07. November 2019, 17:47 Uhr


Dankeschön…Dankeschön…Dankeschön

- Jèrôme | 15 -
An dieser Stelle danken wir dem Deutschen Kinderhilfswerk, dem Ministerium für Bildung und Forschung und dem Bundesprogramm »Kultur macht stark« für die tolle Unterstützung. Diese Förderer haben viel möglich gemacht und wunderbares Material für eine qualitativ hochwertige Planung garantiert. Dafür sagen wir DANKESCHÖN, denn damit ist unsere Arbeit eben keine Kinderbastelei sondern ernstzunehmende Planung eines Spielraums für uns Kinder und Jugendliche.

Logoblock DKHW

28. September 2019, 20:26 Uhr


Presseartikel zur Werkschau

- Markha /​ 15 -
Heute ist ein Presseartikel zu unserer Werkschau erschienen. Die Journalistin wurde durch Benjamin in alle Bereiche des Projektes eingeführt und konnte alle Fragen beantworten.

Presseartikel

27. September 2019, 20:29 Uhr


Werkschau – all eyes on us……

 – Anna | 15 –
Die Eröffnung unserer Werkschau – endlich!.Die Zeit der Vorbereitung war so anstrendend gewesen und alle waren echt kaputt, aber das war dann alles vergessen. Ben und Helene haben die Ausstellung eröffnet. Ohne Versprecher oder Hänger. Es kamen sehr viele Zuschauer. Die Gäste hatten dann die Aufgabe mit ihrer Eintrittskarte, die ja auch Stimmzettel für die drei besten Modelle war, auszufüllen und abzugeben. Und auch in den folgenden Tagen und Wochen werden bestimmt noch viele Besucher erscheinen und neugierige Fragen stellen. Wir haben alle Schulen in Thüringen über unsere Ausstellung informiert. Auch über die Presse, die am Eröffnungstag in der Ausstellung war, haben wir die Information gestreut, dass wir ganz vielen Kinder und Jugendlichen unsere Arbeit der Beteiligung zeigen und erklären wollen. Wir wollen mit unserer Arbeit vielen Kindern und Jugendlichen nämlich Mut machen und zeigen, das es keine Hexenkunst ist, sich in einem Projekt für die Stadt einzubringen und zu beteiligen. Ich hoffe das uns das gelungen ist.

27. September 2019, 16:17 Uhr