bauhausKINDERbauhausKINDER

Blog

Interview mit Herr Friedrich vom Grünflächenamt – Sind Sie ein Baumkuschler, Herr Friedrich???

- Jason | 11 -Heute stand auf unserem Plan das Interview mit Herrn Friedrich vom Grünflächenamt und mit Sina Solaß, der Kinderbeauftrgten der Stadt Weimar. Herr Friedrich stand uns für ein Interview für unsere Dokumentation zur Verfügung. Ihm stellten wir die unterschiedlichsten Fragen zu unserem Spielplatzprojekt. Wir wollten von ihm wissen, was er von unserem Partizipationsprojekt hält. Auch hatten wir Fragen vorbereitet, ob er uns noch Tipps für die Umsetzung geben könnte. Ein paar Mal hatte ich mich versprochen, aber Thomas hat immer wieder gedreht so dass wir das Interview hinterher im Kasten hatten. Jason hat dann sogar Herrn Friedrich gefragt ob er ein Baumkuschler wäre und er hat mit JA geantwortet. Danach haben wir Sina interviewt. Sina ist unsere Vermittlerin, wenn es um städtische Sachen geht. Sie hat uns bereits in den Kinderrechten aufgeklärt und uns auf wichtige Dinge zum Thema Partizipation belehrt. Durch sie wissen wir, dass wir das Recht auf diese Beteiligung haben. Das bedeutet, dass es total wichtig ist, was wir mit unserem Spielplatz Projekt gerade machen. Wir hatten echt viel Spaß bei diesem Termin.

12. April 2019, 18:44 Uhr


bauen…bauen…bauen

- Luis | 9 -
Das Schönste in der OMA ist….bauen…bauen…bauen. Wenn ich einfach nur an meinem Modell bauen kann, dann bin ich zufrieden. Ich habe immer neue Ideen und baue mein Modell immer weiter aus. Das finde ich richtig gut. Und wenn ich ankomme nach der Schule, dann sage ich »kann ich weiter bauen«?

22. März 2019, 10:31 Uhr


Ideensammlung – was wollen wir???

Bevor man einen Spielplatz entwickelt, muss man erst einmal herausfinden, was die Leute so wollen. Und das heißt alle. Nicht nur wir sind wichtig. Auch andere Kinder und Jugendlichen sind wichtig. Nicht jeder will eine Schaukel oder eine Wippe. Deshalb haben wir erst einmal alle unsere Ideen auf einem Flipchart zusammen getragen, um herauszufinden, was jeder will. Das Ergebnis unserer Arbeit war, dass wir eine Befragung machen müssen, um allen gerecht zu werden. Aber das ist erst der nächste Schritt. Jetzt haben wir erst einmal aus all unseren Ideen herausgefunden, dass unser Projekt für ganz viele Leute bestimmt ist. Also für jung und alt, klein und groß, mit und ohne Behinderung. Das nennt man Zielgruppen. Und an diese Zielgruppen müssen wir jetzt bei jedem weiteren Schritt in unserer Planung denken.
Damit wir nicht nur anderen von unserem Projekt erzählen können, wollen wir eine Film Dokumentation dazu machen. Thomas, der Filmemacher, hat uns in die Arbeit des Filmdrehs eingewiesen und uns ganz viele Sachen beigebracht. Wir selbst müssen jetzt unsere Arbeit mit Kameras und Fotos festhalten. Alle die »Filmschnipsel« wandern dann in unsere Dokumentation. Das fand ich besonders aufregend, denn ich durfte noch nie mit einer Kamera Aufnahmen machen.

20. Februar 2019, 15:51 Uhr


Activity – Angelique liebt es sportlich

- Angelique | 12 -
Ich wollte meine Idee eines Spielplatzes sportlich aufbauen. Ich wollte etwas mit Bewegung und Aktivität. Ich habe Modelle für den Platz gebaut mit denen man Fußball, Basketball und andere Spiele spielen kann. Meinen Platz habe ich so gestaltet, dass diese Spielgeräte am Rand stehen, so dass man in der Mitte noch andere Modelle planen kann.

Angelique

14. Februar 2019, 13:30 Uhr


Auf LOS geht's los – Auftaktveranstaltung Stadtbibo

Heute startet unsere Auftaktveranstaltung in der Stadtbücherei in der Steubenstraße. Frau Schnabel hat uns die einmalige Chance gegeben, ganz viele Kinder und Jugendlichen, aber auch Eltern und Großeltern direkt anzusprechen. Heute geht es nämlich darum, viele Mitstreiter_innen für unser Partizipationsprojekt FreiramSpielraumBauraum zu gewinnen. Und es kamen viele Menschen, die sich beteiligen wollen. Im nächsten Schritt gehen wir an Schulen und informieren Kinder und Jugendlichen über dieses Projekt. Wir hoffen, viele Kinder kommen in die Werkstätten, denn dann wird es ein Spielplatz mit vielen Ideen. Los geht´s!

Auftaktveranstaltung

30. Januar 2019, 20:28 Uhr